Seminar der LJS in Hannover: Zocken ohne Ende?!

Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen veranstaltet am Dienstag, 24. Oktober 2017, ein Seminar zum Thema „Zocken ohne Ende?! Wenn die Balance bei der Beschäftigung mit digitalen Spielen nicht mehr stimmt“. Das Tagesseminar kostet 60,- € (inklusive Verpflegung).

Kinder und Jugendliche tauchen gern in die phantastischen Welten der Computerspiele ab. Dort können sie Abenteuer erleben, in fremde Rollen schlüpfen und sich mit anderen messen. Neben den positiven Aspekten der Computerspielenutzung kann die mediale Beschäftigung auch zum Problem werden, wenn sich der Konsum negativ auf andere Lebensbereiche auswirkt, schulische und soziale Pflichten vernachlässigt werden oder der zeitliche Umfang des Spielens immer wieder zum Streitthema in der Familie wird.

Die Frage, wann aus einer intensiven Nutzung digitaler Spiele eine Sucht erwächst, beschäftigt pädagogische Fachkräfte ebenso wie besorgte Eltern. Verstärkt wird diese Diskussion derzeit aufgrund der Virtual Reality Brillen, die ein dreidimensionales Spielerlebnis ermöglichen, was ein Verschmelzen mit virtuellen Erlebnissen noch intensiviert. Allgemeingültige Aussagen und klare Handlungsstrategien sind zum problematischen Spielverhalten bislang nicht vorhanden. Denn einerseits entstehen Abhängigkeitserkrankungen schleichend und andererseits besteht trotz erkennbarer Parallelen zu einem Suchtverhalten bislang Uneinigkeit darüber, inwiefern Kriterien einer Abhängigkeit auf das Phänomen exzessiver Computerspielnutzung übertragbar sind.

Das Seminar führt aus medienpädagogischer und suchtpräventiver Sicht in das Thema ein, zeigt Präventionsmöglichkeiten auf und rückt die Frage in den Fokus, wie Jugendliche für den bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Spielen sensibilisiert werden können.

Eva Hanel, Dominika Lachowicz
Weitere Informationen gibt es bei der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hilfen für Eltern. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.