Wir brauchen mehr Sport in den Schulen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ermittelt, dass Menschen in Deutschland sich viel zu wenig bewegen. Dabei würde ein Mindestmaß an Bewegung schon reichen, „um Diabetes vorzubeugen, Krebs vorzubeugen, Herzinfarkten vorzubeugen“. Der Sportwissenschaftler Prof. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln analysiert die Gründe für den Bewegungsmangel und fordert mehr Sport in den Schulen.

„Wir haben noch nie so viele Altersdiabetes im Kinder- und Jugendlichen-Bereich gehabt. Wir haben Schlaganfälle, Herzinfarkte, hohen Blutdruck bei Kindern und Jugendlichen. Da schauen wir einfach hin und da kann körperliche Aktivität so wunderbar helfen, und das machen wir nicht. Das ist eine große Gefahr für die gesamte Gesellschaft.“

Hören oder lesen Sie darüber, wie viele positive Effekte mehr Sport in der Schule (und zu Hause) für unsere Kinder hätte in dem sehr interessanten Interview beim Deutschlandfunk: „ Die tägliche Sportstunde ist notwendig„.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Erziehung, Schule und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.