Landkreis Wittmund: Unterstützung für Familien mit geringem Einkommen

Es ist häufig ein Dilemma: Das eigene Einkommen liegt zwar knapp über den Grenzen für staatlich vorgesehene Unterstützung, aber trotzdem reicht es nicht, um den Kindern eine Teilnahme an Schulveranstaltungen oder kulturellem Leben zu bieten. Mit dem Projekt „Dabei sein“ bietet der Landkreis Wittmund hier Unterstützung.

Gerade jetzt zu Beginn des Jahres kennen viele Familien das Problem: Die Kosten für Klassenfahrten, Vereinsbeiträge, Musikunterricht der Kinder und ggf. auch Nachhilfe in der Schule belasten das monatliche Budget zusätzlich. Und so manch eine Familie stellt sich daher die Frage: Können wir uns die anstehende Klassenfahrt für unsere Tochter oder unseren Sohn überhaupt leisten? Doch der Landkreis hilft unterstützend mit, gerade auch bei Familien mit geringem Einkommen. 

Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld oder den Kinderzuschlag erhalten, haben bereits die Möglichkeit, für die vorher aufgeführten Aufwendungen Zuschüsse aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes zu beantragen. Familien, die aktuell nicht im Leistungsbezug stehen, aber dennoch mit einem geringen Einkommen auskommen müssen, gingen in der Vergangenheit in der Regel leer aus. Genau hier setzt das Projekt „Dabei sein“ an. 

Bereits seit dem August 2015 fördert der Landkreis Wittmund mit Mitteln der privaten Stiftung Marienheim Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen. Zuwendungen gibt es für Klassenfahrten, zu den Kosten der Schülerbeförderung für Oberstufenschüler, zu einer angemessenen Lernförderung und zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (unter anderem etwa Vereinsbeiträge, Musikschulunterricht, etc.). 

Informationen zu dem Projekt „Dabei sein“ gibt es auf der Internetseite des Landkreises Wittmund unter dem Stichwort „Dabei sein“. Dort kann auch das betreffende Antragsformular und ein Einkommensrechner heruntergeladen werden. 

Weitere telefonische Auskünfte erteilt auch gerne die zuständige Mitarbeiterin des Sozial- und Jugendamtes des Landkreises, Nicole Meiners (04462/861328).

Café Kinderwagen ab 1. August in Wittmund

Neues offenes Angebot für junge Eltern – Fester Termin einmal pro Woche: Das „Café Kinderwagen“ startet am 1. August in Wittmund durch

Das Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Wittmund eröffnet zum 1. August 2017 das „Café Kinderwagen“ als neues, offenes Angebot in Wittmund. Alle werdenden Eltern sowie alle Eltern mit Kindern im Alter bis zu einem Jahr sind dort herzlich willkommen. Für die wichtigen Themen wie Schwangerschaft, Geburt, Stillen, Ernährung, Gesundheit und Erziehung stehen Ihnen dann sowohl eine Hebamme und auch eine Erzieherin mit Rat und Tat zur Seite.

WeiterlesenCafé Kinderwagen ab 1. August in Wittmund

Finanzielle Hilfe für Familien im Landkreis Wittmund

Auch Kinder aus finanziell schwächeren Familien sollen „Dabei sein“

Gerade jetzt zu Beginn des Kalenderjahres sehen viele Familien mancherlei Probleme auf sich zukommen: Die Kosten für Klassenfahrten, für Vereinsbeiträge, den Musikunterricht der Kinder und ggf. die Nachhilfe belasten das monatliche Budget zusätzlich. Und so manch eine Familie stellt sich die Frage: Können wir uns unter diesen Umständen die Klassenfahrt für unsere Tochter oder unseren Sohn überhaupt noch leisten?

Zwei Finanztöpfe für Familien
Doch es gibt noch zwei Finanztöpfe, den man anzapfen kann, darauf weist die Kreisverwaltung hin:

WeiterlesenFinanzielle Hilfe für Familien im Landkreis Wittmund

Schulentwicklungsplanung für den Landkreis Wittmund

Der demografische Wandel sorgt für sinkende Schülerzahlen. Der Landkreis Wittmund hat mit der Beauftragung der Firma biregio aus Bonn den ersten Schritt unternommen, um die Entwicklung und die Folgen für die Schullandschaft im Landkreis abschätzen zu können. Die Sichtweise des Landkreises betrifft als Schulträger für die weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I und II) allerdings nicht die Grundschulen. Hier müssen die Gemeinden aktiv werden.
Am 28. Januar hat Frau Dr. Reinermann-Matatko von der Firma biregio in drei Themenabschnitten erste Konturen der Schulentwicklungsplanung vorgestellt. Die Daten, die Frau Dr. Reinermann-Matatko präsentiert hat, stehen nun auf der Website des Landkreises zum Download zur Verfügung.

  1. Demografische Entwicklung und Prognose für den Landkreis Wittmund ohne und mit Einbeziehung von möglichen Neubürgern (Flüchtlinge) (PDF; 1,5 MB)
  2. Umfrageergebnisse an den Grundschulen zur Einschätzung der Eltern über den weiteren Schulweg ihrer Kinder und Fragen rund um die Bildungslandschaft (PDF; 1,7 MB)
  3. Handlungsfelder, die sich durch die Zahlen ergeben (PDF; 310 KB)

WeiterlesenSchulentwicklungsplanung für den Landkreis Wittmund

Kommt es zu Schulschließungen? Vorstellung des Berichts zur Schulentwicklungsplanung in Wittmund

Der Landkreis Wittmund lädt Eltern und Erziehungsberechtigte zur Vorstellung eines Berichts zur Schulentwicklungsplanung für Schulen des Sekundarbereiches I und II im Landkreis Wittmund ein.
Die Firma biregio aus Bonn wurde beauftragt, eine Schulentwicklungsplanung für die Sekundarbereiche I und II im Landkreis Wittmund zu erstellen. Das Ergebnis soll am 28.01.2016, 18.00 Uhr, in der Residenz am Schlosspark (Stadthalle) in Wittmund, Am Markt 12 präsentiert werden.
Vorgestellt werden durch die Firma biregio:

  • die demografische Entwicklung im Landkreis Wittmund
  • das Ergebnis der durchgeführten Elternbefragung in den Grundschulen in 2015
  • Handlungsempfehlungen

Eltern sollten das Angebot nutzen, das nach der Vorstellung besteht. Das ist auch deshalb wichtig, weil die Firma biregio für ihre Arbeit an anderen Standorten öffentlich kritisiert wurde.

Familienkalender 2016 für den Landkreis Wittmund kostenlos erhältlich

Der neue Familienkalender 2016 für den Landkreis Wittmund ist erschienen. Der nützliche Tagesbegleiter für Familien ist ein farbiger Monats-Wandkalender – er enthält viele Hinweise auf die Angebote des familienfreundlichen Landkreises, wichtige Notfallnummern und bietet einen schnellen Überblick über die vielen Termine einer mehrköpfigen Familie, in der es täglich im Alltag allerhand zu koordinieren gilt.

Der Kalender wird kostenlos im Familien- und Kinder-Servicebüro der Kreisverwaltung im Centrum für Arbeit, Soziales und Jugend angeboten und kann dort während der Öffnungszeiten von jedermann abgeholt werden.

Die Adresse des Familien- und Kinder-Servicebüros lautet: Dohuser Weg 34, 26409 Wittmund.